Deloitte veröffentlicht aktuelle „Extended Reality Studie 2020“

Die aktuelle Deloitte Studie zu Virtual Reality (VR) und Augmented Reality (AR) untersucht die gegenwärtige Marktsituation und errechnet Prognosen für die zukünftige Marktentwicklung in Deutschland bis zum Jahr 2024.

Durch eine Befragung von 2.000 Konsumenten über das Potenzial und die Zukunftsperspektiven für Virtual, Augmented und Mixed Reality wurde die gegenwärtige Marktsituation untersucht.

VR, AR und MR: Extended Reality (XR) ist ein Wachstumsmarkt der Zukunft

Die Studienergebnisse zeigen, dass sich der Markt mit einer deutlichen Verzögerung entwickelt, ferner fällt der Anstieg der Umsätze deutlich moderater aus als vor fünf Jahren erwartet. Neue Prognosen versprechen jedoch eine respektable Größenordnung der Consumer-Erlöse im Bereich XR.

So werden nach Schätzungen im Jahr 2024 in Deutschland mit VR-Hardware und -Inhalten 530 Millionen Euro umgesetzt und die jährliche Wachstumsrate (CAGR) wird zwischen 2019 und 2024 bei beachtlichen 30 Prozent liegen.

Nach den Studienergebnissen können sich mehr als die Hälfte der Deutschen grundsätzlich vorstellen, Virtual-Reality-Dienste zu nutzen. Das Interesse der Konsumenten bezieht sich nach der Studie vor allem auf Virtual Reality Filme, Serien, Konzert- und Sport-Event-Übertragungen sowie 360-Grad-Nachrichten.

Neue Potenziale durch AR/MR zeigt die Studie auch im Online-Shopping. Es besteht die Möglichkeit einer individuellen Visualisierung von Produkten und dadurch ein zusätzlicher Spaß und Nutzen beim Online-Einkauf.

Allen weiteren Details und Informationen zur „Extended Reality Studie 2020“ sowie die Studie zum Herunterladen findet man unter  www.Delotte.com

 

Quelle: https://www2.deloitte.com/de/de/pages/technology-media-and-telecommunications/articles/extended-reality-xr-studie-2020.html

Tags:, , , , ,