RSC Engineering GmbH

RSC Engineering GmbH aus Köln ist ein Ingenieurbüro welches sich auf die Designoptimierung von Bauteilen für den Industriellen 3D Druck spezialisiert hat

Leistungsfähige Konstruktionen und kostenoptimierte Fertigungsprozesse sind das Anliegen der RSC Engineering GmbH: Der intelligente Einsatz von additiven Fertigungstechnologien und die Verknüpfung mit konventionellen Fertigungsverfahren (Hybridtechnik) zählen daher zu deren Schwerpunkten, wenn es darum geht, bessere und leistungsgesteigerte Bauteile oder Anlagen für den Kunden zu entwickeln.

Für die Produktentwicklung und -fertigung greift das Unternehmen auf moderne CAD/CAM-Methoden, Simulationstechniken (CFD/FEM) und Rapid- und Prototyping-Technologien auf der Basis eines maßgeschneiderten Einsatzes von virtuellen und realen Prototypen zurück.

Kernkompetenzen:
Die additive oder generative Fertigung erlaubt das Drucken von 3D-Bauteilen aus Metallpulver in bislang nicht darstellbaren Geometrien und Leistungsparametern mit sehr hohem Leichtbaupotenzial.
Jede Bauteillösungen wird von dem Unternehmen sehr genau analysiert hinsichtlich Ihres Anforderungsprofils – vom Consulting, über die Konstruktion bis hin zur Fertigung.

Wichtig ist eine möglichst optimale Wahl oder Kombination in der Verfahrenstechnologie: Konventionelle, hybride (in Mischbauweise) oder additive Lösungen sind die „Farbpalette“. Für RSC Engineering steht die verfahrensgerechte Entwicklung im Mittelpunkt.

Messsonden, Versuchsanlagen und Sondermaschinenbau:
Dies beinhaltet Hochtemperatur- und Hochdruckmessstrecken für Gasturbinen für die Luftfahrtforschung. Gerade im Bereich der optisch zugänglichen Brennkammer verfügt RSC Engineering über einen großen Erfahrungsschatz.
Es werden auch individuelle Messsonden für Druck-, Temperatur- und Abgasmesssonden entwickelt.
Die additive Fertigung erlaubt auch die Herstellung extrem leistungsfähiger Wärmetauscher.

Additiven Fertigung:
In der konventionellen Fertigung wird das Werkstück aus dem Rohmaterial herausgearbeitet. In der additiven oder auch generativen Fertigung wird das Werkstück aus dem Rohmaterial neu erschaffen. RSC Engineering arbeitet mit konventionellen und additiven Fertigungsverfahren sowie einer breiten Palette an Werkstoffen, um für das Produkt die beste Fertigungslösung anbieten zu können.

 

Kontakt:
RSC Engineering GmbH
Tim Richter
Wilhelm Ruppert Str.38
51147 Köln
E-Mail: tim.richter@rsc-engineering.com
CAD-System
Solidworks

Tags:,