3D-Netzwerk unterstützt Sommerkurs für Schülerinnen und Schüler

Im Juli fand durch Unterstützung des 3D-Netzwerks und in Kooperation mit den Solinger Unternehmen manugoo (Crowdsourcing für innovative Produkte) und dem Solinger Scherenhersteller Kretzer Scheren ein 5-tägiger Sommerkurs für Schülerinnen und Schüler zum Thema „3D-Druck – Technologie der Zukunft trifft Schere“ des zdi-Zentrum BeST – Bergisches Schul-Technikum auf Initiative der Wirtschaftsförderung Solingen statt.

Mit Hilf der innovativen 3D-Druck-Technik haben die Schülerinnen und Schüler eine hochwertige und einmalige Lösung für die Aufbewahrung und den Transport von Kretzer-Scheren umgesetzt. Bevor es aber mit dem Konstruierten los ging lernten die jungen Tüftler bei einer Führung durch die Firma Kretzer die einzelnen Fertigungsschritte der Scherenproduktion kennen und setzten sich mit der Marke Kretzer auseinander. Danach wurden mit Florian Meise (Gründer und Geschäftsführer) von manugoo erste Ideen für die Aufbewahrung der Scheren entwickelt und die patentrechtlichen Hintergründe recherchiert.

Von der ersten Designskizze über die technische Zeichnung in einem 3D-Programm, bis hin zur Realisierung des Entwurfs mit dem 3D-Drucker, erarbeiteten die jungen Tüftlerinnen und Tüftler alle nötigen Schritte einer Produktentwicklung.

Das 3D-Netzwerk unterstützte diesen Kurs natürlich sehr gerne und stellte einen 3D-Drucker zur Verfügung. In Zukunft möchte das 3D-Netzwerk weiterhin Schülerkurse im Bereich der 3D-Technologie etablieren, um so frühzeitig den Nachwuchs in der Region für diese Zukunftstechnologie zu begeistern.

Alle hatten viel Spaß und waren mächtig stolz Ihr selbst entwickeltes Produkt in den Händen zu halten.

Fotos (c): B. Glumm

Tags:, , ,