3D-Druck in der Mode- und Textilindustrie

3D-gedruckte Mode wird den Markt revolutionieren

Das Wort „Revolution“ hat durch inflationären Gebrauch ein wenig an Bedeutung verloren. Selten war es aber angebrachter als bei der Entwicklung, die sich für die Mode- und Textilindustrie abzeichnet. Die Erfindung maschineller Webstühle oder elektrischer Nähmaschinen ist dagegen relativ unbedeutend. (Foto oben: VOJD-Studios)

Was auf die Produzenten, den Handel und die Konsumenten zukommt, klingt nach Science Fiction, ist aber nicht mehr als die logische Konsequenz aus den fortschreitenden technischen Möglichkeiten des 3D-Drucks, des 3D-Scans und des Internets. Kleidung kommt demnächst nicht mehr aus der Textilfabrik über den Einzelhandel zum Verbraucher. Sie kommt über das Internet zu ihm und wird bei ihm zuhause so ausgedruckt, dass sie perfekt zu ihm passt.

Die 3D-Drucktechnologie vermag in dieser Branche einiger ihrer wichtigsten Trümpfe auszuspielen. Der individuelle Nutzen ist  über die optimale Passform für den Konsumenten gegeben. Maßgeschneidert und nicht von der Stange. Und immer perfekt für den persönlichen Typ optimiert. Haute Couture für jedermann. Auch die Umwelt profitiert: Transportwege entfallen ebenso wie die bei der Produktion anfallenden Textilabfälle.

Voraussetzung sind 3D-Drucker, die mit den gewünschten Materialien umgehen können.  Auch wenn es daran heute noch hapert, es ist mehr als ein Anfang, der bereits gemacht wurde.

Wie Kleidungskauf demnächst funktionieren könnte, zeigen folgende Schritte:

  1. 3D-Scan des eigenen Körpers
  2. Erstellung eines Avatars
  3. Online-Anprobieren
  4. Online-3D-Laufsteg mit dem eigenem Avatar evtl. auch mit VR-Reality-Brille
  5. Online-Typberatung und Kleidungsvorschläge
  6. Onlineshopping des 3D-Modells
  7. 3D-Druck des Modells

geschrieben: Werner Koch, 3D-Druck Solingen

3D-Netzwerkmitglied Materialise und Tailored Fits schaffen weltweit erste durchgängige digitale Lieferkette für maßgeschneiderte Skischuhe

3D-Netzwerkmitglied Materialise und Tailored Fits schaffen weltweit erste durchgängige digitale Lieferkette für maßgeschneiderte Skischuhe

Auch wenn der Winter hoffentlich noch etwas auf sich warten: Unser Mitglied Materialise setzt zusammen mit dem Wintersportausrüster Tailored Fits schon mal ein Ausrufezeichen für die kommende  Wintersportsaison. Skischuhe müssen maßgeschneidert sein, um optimal zu passen. Und das geht idealerweise mit 3D-Druck.

Read more

Scherfdesign Concept & Development

Scherfdesign Concept & Development

Seit 1996 entwickelt und designed scherfdesign in Köln analog und digital Schuhe sowie Produkte aus den Bereichen Lifestyle, Sport und Sicherheit bis hin zu Automotive Parts.

Read more

VOXELWORLD

VOXELWORLD

Unser 3D-Netzwerk-Mitglied Voxelworld steht für 3D-gedruckte Kunstwerke sowie 3D-gedruckte Lifestyle-Produkte mit exklusivem Design.

Read more

Barthels-Feldhoff GmbH & Co. KG

Barthels-Feldhoff GmbH & Co. KG

Das Unternehmen Barthels-Feldhoff wurde 1829 als Nähgarnzwirnerei gegründet und ist bis heute im Mehrheitsbesitz der Gründerfamilie.

Read more

bdruckt.com Kreativwerkstatt

bdruckt.com Kreativwerkstatt

Die Kreativwerkstatt bdruck.com bietet Textilien namhafter Hersteller mit unbegrenzten Gestaltungsmöglichkeiten: als Arbeitskleidung, textile Werbung, Last-Minute-Geschenk, Vereinskleidung oder für die Abschlussparty oder den Junggesell(inn)enabschied.

Read more

3D-gedruckte Ausrüstung für Schwimm-Superstar Michael Phelps

3D-gedruckte Ausrüstung für Schwimm-Superstar Michael Phelps

Under Armour entwickelte für den Topschwimmer Michael Phelps 3D-gedruckte Trainingsschuhe

Read more

#Techstyle: 3D Printing, Customization, und die Zukunft der Mode

#Techstyle: 3D Printing, Customization, und die Zukunft der Mode

Wir leben in einem extrem individualistischen Zeitalter der Mode“, erklärt Michelle Finamore, Kurator am  im Bostoner Museum of Fine Arts und Co-Kurator der aktuellen Ausstellung #Techstyle

Read more

3D Druck im Metropolitan Museum of Art

3D Druck im Metropolitan Museum of Art

Die kürzlich eröffnete Ausstellung „Manus x Machina: Fashion in the Age of Technology“ zeigt sich verwischende Grenzen zwischen handgemachter Haute Couture und maschinell hergestelltem Prêt-à-Porter.

Read more

Fashion in the Age of 3D-Technology

Fashion in the Age of 3D-Technology

Für Interessenten am Thema „3D-gedruckte Mode läuft vom 5. Mai bis 14. August die Ausstellung „Manus x Machina“:

Read more

CeBIT:  HP zeigt die Shopping-Zukunft mit 3D-gescannten Avataren

CeBIT: HP zeigt die Shopping-Zukunft mit 3D-gescannten Avataren

Mi unserem persönlichen 3D-gescannten Avatar können wir demnächst die Kleidung, die wir kaufen wollen, virtuell im Internet anprobieren oder zum Held eines Computerspiels werden. Soweit die Pläne von HP, die das Unternehmen derzeit auf der CeBIT präsentiert. 

Read more